16 Januar 2023

Plane und organisiere dein Leben

Plane dein Leben


Egal was du für dein Leben noch vor hast. Du MUSST dein Leben planen, damit du einen Leitfaden hast, nachdem du dein Leben leben kannst.

Wichtig ist dabei, dass du DEINEN Plan verfolgst. Denn der hat Vorrang vor allem anderen. Egal was andere Leute wollen. Die USA hatten mal Donald Trump als Präsident. Der war zwar meiner Meinung nach ein Fehlgriff, aber er hatte einen Leitspruch:

"America First"

Und daran muss sich jeder von uns ein Beispiel nehmen. Tausche "America" gegen deinen Namen, und schon hast du DEINEN LEITSPRUCHT!

Das heißt nicht, dass du anderen nicht helfen darfst. Das darfst du. Aber ein wenig müssen diese Leute sich auch nach dir richten bezüglich Termine. Denn du hast deine Pläne und Ziele. Und diese musst du auch erreichen.

Du musst also einen gewissen Mittelweg finden, zwischen den Plänen der anderen und deinen eigenen Plänen. Aber deine eigenen Pläne haben oberste Priorität. Denn es nutzt nichts, wenn du immer alles tust was andere wollen und wann sie es wollen, aber deine eigenen Pläne bleiben dabei komplett auf der Strecke.

Und beim Planen der Terminen, ist eine Zuverlässigkeit der anderen Beteiligten, wichtig. Man plant seine Dinge, und wenn dann alles immer wieder durcheinander gerät, weil sich andere nicht an die Termine halten, dann behindert dich dies ohne Ende.

Plane langfristig

Bei deiner Planung darfst du nicht nur auf die nächste Woche gucken. Was ist dein Ziel in 50 Jahren? Wo willst du dann sein? Mit wem willst du dann dort sein?

Erst mal brauchst du also die langfristigen Ziele. Dann musst du gewisse kleine Teilziele haben, die dich zum großen Ziel hinführen. Diese Teilziele musst du natürlich auch in der richtigen Reihenfolge erreichen. Denn es bringt meist nichts, Ziel 7 vor Ziel 3 zu erreichen.

Also eins nach dem anderen. Wenn du deine Ziele in eine sinnvolle Reihenfolge gebracht hast, dann konzentriere dich immer nur auf das nächste Ziel. Denke nicht schon darüber nach wie du die anderen Ziele erreichst. Gehe diese Ziele erst an, wenn sie dran sind.

Vorausdenken ist zwar nicht falsch. Aber wenn du immer zu viel im Kopf hast und gedanklich von einer Sache zur anderen schwenkst, ist das eher belastend für deinen Geist und deinen Körper. Sowas kann dich krank machen und bringt überhaupt nichts.

Darum gehe die Dinge ruhig und überlegt an. Mache dir und deinem Umfeld nicht unnötig Stress. Plane dein Leben, setze dir Ziele, und erreiche sie.

Und schreibe dir alles auf. Ziele und Pläne. Denn wenn du versuchst, alles im Kopf zu behalten, belastet dich das nur und das geht meist völlig daneben.

Warte nicht auf andere

Manchmal will man seine Ziele und Pläne vielleicht mit einer anderen Person gemeinsam angehen. Doch das geht dann daneben, wenn die andere Person nicht in die Gänge kommt. Du kannst versuchen sie zu motivieren und "mitzureißen". Doch irgendwann kommt der Zeitpunkt, da musst du dir eingestehen, dass alle Bemühungen sinnlos sind. Vielleicht weil die Person selber nicht weiß, was sie eigentlich will oder sie lässt sich von anderen aufhalten und ihr Leben zu sehr beeinflussen. Irgendwann musst du einsehen, du kannst niemanden zu seinem Glück zwingen. 

Dann konzentriere dich nur auf deine eigenen Ziele. Denn diese zu erreichen muss für dich im Mittelpunkt stehen. Plane ohne die Hilfe von anderen. Und genieße den Erfolg, deine Pläne zu erreichen, ohne auf andere angewiesen zu sein. Wenn du dann deine Ziele erreicht hast, wird der Mensch, auf den du vergeblich gewartet hast, sich in den Allerwertesten beißen, weil er den Weg nicht mit dir gemeinsam gegangen ist. Aber dann kannst du sagen: "Selber schuld!" Aber du hast deine Ziele erreicht, und nur das zählt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen